Zehn gute Gründe, Ihren Urlaub in Oman zu verbringen

Zehn gute Gründe, Ihren Urlaub in Oman zu verbringen

Noch unsicher, wohin die nächste Urlaubsreise gehen soll? Dann sollten Sie mehr über den Oman erfahren.

Kaum jemand weiß, was dieses wenig bekannte Urlaubsziel zu bieten hat. Lassen Sie sich überraschen!

#1. Optimales Wetter für einen Strandurlaub im Winter

Das omanische Wetter überrascht immer wieder. Selbst in den „kältesten“ Monaten liegt Schnee in den Bergen, aber die Wassertemperatur sinkt nie unter 24 ° C und ist somit ideal für ein Tagesbad. Der Sommer verwandelt den Norden in einen Ofen mit Temperaturen von bis zu 40ºC und The Mermaid’s Drizzle im Süden in ein tropisches Paradies voller Bananen, Kokosnüsse und Mangos. Obwohl das Schwimmen im Juli und August aufgrund der hohen Wellen verboten ist, ist das gemäßigte Wetter die Zeit zwischen Oktober und Mai die perfekte Zeit für einen Besuch in Oman.

#2. Karibik-Style Ferien: Salalah

An der 3165 km langen südwestlichen Küste in der Region Dhofar im Oman gibt es mehrere tropisch anmutende Strände: feiner Sand, von Palmen gesäumte Ufer und kristallklares Wasser mit Hunderten von Fischarten und Korallenriffen bieten ein einzigartiges Unterwassererlebnis für Taucher und zahlreiche Wassersportarten Möglichkeiten für andere. Nach Norden ziehen abgelegene Strände um Muscat Abenteurer und Fjorde auf der Halbinsel Musandam an, mit mysteriösen Felsformationen und Unterwasserhöhlen sind sie ein hervorragender Ort für Taucher.

#3. Abseits vom Massentourismus: Entspannen Sie sich in Oman

Bei einem Besuch in Oman in diesen Tagen ist es schwer vorstellbar, dass es bis 1970, als Sultan Qaboos an die Macht kam, eines der am wenigsten entwickelten Länder war. Der neue Sultan, der im Ausland lebte, baute die Infrastruktur des Landes praktisch aus dem Nichts auf und öffnete 1990 das Land für Touristen. Aufgrund seines späten Einstiegs in das Tourismusgeschäft ist der Oman selten überfüllt. Dieser Mangel an Touristen und die Verfügbarkeit von Einrichtungen machen Oman zum perfekten Ort, um von überfüllten touristischen Orten für einen erholsamen Kurzurlaub zu entfliehen.

#4. Ein friedliches Land

Oman ist vor allem aufgrund der Bemühungen seines Sultans seit 1970 ein äußerst friedliches Land: Im Jahr 2017 auf dem Weltwirtschaftsforum der Rang eines friedlichen Landes an vierter Stelle. Mit einer 5000-jährigen Geschichte des Seehandels ist die Akzeptanz fremder Kulturen im Gange die Gene der Menschen. Unabhängig von der Moderne sollten Sie sich den Bräuchen Ihrer Gastgeber nach dem Standard der arabischen Länder anpassen: Schultern und Knie sind bedeckt und es gibt keinen Körperkontakt oder Alkohol in der Öffentlichkeit.

#5 Kurze Fahrt: Machen Sie eine kurze Reise nach Oman

Omans Schönheit ist im Winter auf dem Höhepunkt. Ein kurzer Flug bringt Sie von verschneiten Wintern zu strahlendem Sonnenschein und blauem Himmel. Ein Direktflug nach Salalah bringt Sie in sieben Stunden zu den tropischen Stränden. Mit nur zwei Stunden Zeitunterschied im Sommer und drei Stunden im Winter gibt es keinen Jetlag! Vergessen Sie nicht, das obligatorische Visum vorher unter https://evisa.rop.gov.om zu beantragen.

Reisetipp: Eurowings fliegt jeden Samstag und Mittwoch nonstop von Köln-Bonn nach Salalah. Auch Maskat wird jetzt direkt angeflogen.

Es gibt Anschlussflüge von via Köln aus Dresden, Hamburg, Berlin und München. Alternativ können Sie Flüge mit Oman Air und Qatar Airways buchen.

 

#6. Authentischer Orient

Oman bietet Ihnen die Möglichkeit, den Orient aus Märchen und Legenden zu erleben: kaum Einkaufszentren, aber viele echte Souks und Stände; Der Ibadismus verbietet die öffentliche Darstellung von Wohlstand; Männer tragen traditionelle, knöchellange Dishdashars, oft mit einem traditionellen „Khanjar“, einem Dolch aus Dolch, an ihrer Seite und immer mit einem Hut. Frauen tragen lange Hosen, die hinter bodenlangen Hemden und Kopftüchern verborgen sind. Darüber hinaus werden bewußt alte Traditionen bewahrt, insbesondere in Bereichen wie Musik und Tanz.

#7 Legendäre Gastfreundschaft in Oman

Die überschwängliche Gastfreundlichkeit der Omanis ist in Tradition und Religion verwurzelt. Urlauber werden häufig in omanische Haushalte eingeladen. Für einen solchen Fall ist es gut, einige Verhaltensregeln zu kennen. nehmen Sie eine Einladung erst zum dritten Mal an, um sicherzustellen, dass sie nicht unverbindlich verlängert wurde. Gehen Sie niemals mit leeren Händen: Süßigkeiten aus Konditoreien sind die willkommensten Geschenke zum Mitnehmen; grüßen Sie die Frauen vorsichtig, ohne Körperkontakt und ziehen Sie Ihre Schuhe am Eingang aus Respekt heraus. Zu beachten ist auch, dass das OK-Symbol mit Daumen und Zeigefinger als Obszönität interpretiert wird, während erwartet wird, dass in den Souks gefeilscht und verhandelt wird.

#8. Alle Schätze des Orients – die Souks im Oman

Das bunte Gedränge in omanischen Souks ist eine Sehenswürdigkeit und ein Ereignis, an dem Sie teilnehmen können. Mit Produkten, die von traditionellem Kunsthandwerk über fein verarbeitetes Silberwaren nach Gewicht, komplizierten Schnitzereien, Omani-Räucherstäbchen oder verzierten gewebten Stoffen reichen, sind die Souks wahre Schatztests. In Salalah finden Sie neben Fisch und Gemüse einen Weihrauch und einen Gold-Souk. In Maskat befindet sich der größte Souk der arabischen Halbinsel. Jeden Freitag führt Nizwa einen Bauernmarkt. Wenn Sie es früh schaffen, können Sie den Beduinen zusehen, wie sie über die Kamele feilschen.

Auktionen finden statt von Sonnenaufgang bis Tagesanbruch.

 

#9 Aktivurlaub in Oman

Wüsten, Berge, Strände und Meere – Oman hat alles. Bei Ausflügen in die Wüste von Salalah aus können Sie Dromedar-Kamele, Wüstenfüchse, Oryxes und eine spezielle, in 1922 entdeckte, versunkene Stadt, „Das Atlantis der Wüste“, sehen, die immer noch ihre Geheimnisse bewahrt, gefolgt von einer ruhigen Nacht in der Wüste Zelten Sie unter einem Sternenhimmel und sorgen Sie für eine unvergessliche Nacht. Nicht zu vergessen sind die “Geysire” von Al-Mughsayl – Blasen, die Wasser aus dem Meer in riesige Fontänen in der Luft lenken. Bootsfahrten bringen Sie zum Meer, um Wale zu beobachten und mit den Delphinen zu schwimmen. und die Hadjar-Berge begrüßen Sie mit über 30 Wanderwegen und 160 Klettergebieten. Hier ist für jeden etwas dabei.

 

#10 Stressabbau mit Entschleunigung

Von überall im Oman ist ein freier Horizont zu sehen. Die unendlichen Dünen der Wüste, Schattenspiele aus der kippenden Sonne, luftige Beduinenhütten aus Palmwedeln, die fast nahtlos ineinander übergehen. In diesem Wüstenland leben die Menschen heute noch „mitten im Nirgendwo“. In den fruchtbaren Gebieten können Sie einige Weihrauch-, Bananen-, Rosen- und Dattelplantagen sehen, gefolgt von mehr Sand an den Stränden. Der Minimalismus von Oman hat seine eigene Magie.

×
Wilkommen

Wenn Sie Fragen haben schicken Sie mir bitte eine Nachricht